Agriturismo - la tilia Urlaub am Bauernhof in LEQUIO TANARO
Home pageHome page Storia AgriturismoDie Geschichte des Hofes Agriturismo langheDer Hof Cucina LangheUnsere Küche Camere LangheZimmer Agriturismo LangheKarte Foto LangheFotoalbum Contatti agriturismoKontakt

Die Geschichte des Hofes

Viele unbeschwerte Sommer habe ich bei meiner Oma Anna in den Hügeln zwischen Moncalieri und Revigliasco verbracht. Unzählige schöne Kindheitserinnerungen verbinden mich mit diesem Gebiet und haben mich dazu bewogen, viele Jahre später wieder zurück aufs Land zu ziehen und den Traum vom eigenen Bauernhof wahr werden zu lassen.
Wir suchten lange nach dem perfekten Ort für unser Vorhaben und stießen schließlich im Sommer 2002 auf "La Tilia". Ein typisch piemontesischer Hof aus dem 18. Jahrhundert in herrlicher Panoramalage im Hügelland.

Der Name "La Tilia" hat für uns zwei besondere Bedeutungen. "La Tiglia" war der Name des Hofes, von dem mir immer mein Großvater Oddone erzählt hat. Diesen Hof musste mein Urgroßvater verkaufen, um mit seiner Familie in die Stadt zu ziehen. Die zweite Bedeutung hat für uns symbolischen Wert. "La Tilia" heißt Lindenblüte und diese ist für ihre heilsame und beruhigende Wirkung bekannt.

2003 begannen wir mit der Umgestaltung des Hofes und fingen an ihn zu bewirtschaften. Die Renovierung wurde schließlich im April 2006 abgeschlossen und der Hof eröffnet. Seit damals lernen wir immer wieder neues durch unsere Arbeit. Eine große Hilfe ist uns auch die Organisation WWOOF (www.wwoof.it), der wir uns 2009 angeschlossen haben. Dieses internationale Netzwerk bietet jungen Menschen aus aller Welt die Möglichkeit die Arbeit am Land kennenzulernen und dabei die biologische Landwirtschaft zu unterstützen.

La Tilia ist für uns ein Ort zum Wohlfühlen für Jung und Alt - sowohl für einen Tagesausflug als auch für mehrere Tage. Unsere Gäste können hier die Seele baumeln lassen, Spezialitäten der piemontesischen Küche frisch und biologisch zubereitet entdecken und einen erholsamen Aufenthalt mitten in der idyllischen piemontesischen Landschaft genießen. Eine hervorragende Möglichkeit in einer malerischen Ecke des Piemonts Kraft zu tanken und mit allen Sinnen Kindheitserinnerungen wieder aufleben zu lassen.
Wir arbeiten schon wieder an neuen Projekten. Aber wir möchten noch nicht zu viel verraten…

 

Fabrizio