Agriturismo - la tilia Urlaub am Bauernhof in LEQUIO TANARO
Home pageHome page Storia AgriturismoDie Geschichte des Hofes Agriturismo langheDer Hof Cucina LangheUnsere Küche Camere LangheZimmer Agriturismo LangheKarte Foto LangheFotoalbum Contatti agriturismoKontakt

Der Hof

Der Hof bestand 2003 aus einem Bauernhaus auf einem 1 Hektar großen Grundstück, sowie angrenzenden Unterkünften und einem Haselnusswald. Wir bauen Himbeeren, Johannisbeeren und Erdbeeren, sowie Tomaten, Zucchini, Auberginen, Kartoffeln, Bohnen, grüne Bohnen, Fenchel, Blumenkohl und Kohl an. Im Winter 2004 begannen wir damit das Grundstück so umzuwandeln, dass eine Zertifizierung für biologische Produkte möglich wurde. Unterkunft

Seit Februar 2006 schließlich sind unsere Produkte biologisch zertifiziert. Damit garantieren wir unseren Gästen die Bio-Qualität der Produkte, die wir verkaufen und zubereiten.

Im Jahr 2007 wurde der Hof um 4,5 Hektar Grund erweitert. Dieses Gebiet entlang des Flusses Tanaro, nicht weit vom Bauernhof entfernt,wo wir Gerste und Weizen wachsen.

Seit Herbst 2008 stehen unseren Gästen vier große Zimmer im ersten Stock des Hauses zur Verfügung. Jedes der schlicht und geschmackvoll eingerichteten Zimmer verfügt über ein eigenes Bad mit Dusche, einen Fernseher und Internetzugang.
La Tilia eignet sich hervorragend für Familien mit Kindern, sowohl für einen Tag, als auch für einen längeren Aufenthalt, da wir auch Vollpension anbieten. Die Wiesen bieten genug Platz zum Herumtollen und im Haus gibt es ein eigenes Spielzimmer extra für unsere kleinen Gäste.

Unsere Küche bietet typisch piemontesische Gerichte, die wir mit biologischen Zutaten aus eigener Produktion zubereiten. Das Frühstück servieren wir im Speisezimmer im früheren Stall, der umgebaut wurde und dank eines Kamins auch im Winter bei wohliger Wärme genutzt werden kann. Die großen Glastüren des Speisezimmers machen es möglich, unsere Spezialitäten und das wunderschöne Panorama gleichzeitig zu genießen.
In der Umgebung können Sie nach Herzenslust wandern oder Mountainbike-Touren machen. begeistert
Im Frühling trifft sich jeden Samstagnachmittag eine Gruppe Kunstbegeisterter, um sich unter professioneller Anleitung einer Künstlerin von der Natur zu einem Aquarell inspirieren zu lassen. Je nach Wetter finden diese Zusammenkünfte draußen oder im Speisezimmer statt.


La Tilia ist auch ein idealer Ausgangspunkt, um die Langhe zu erkunden. Von Novello, Barolo, La Morra und Monforte aus können Sie über kleine Panoramastraßen diese malerische Landschaft entdecken, bevor Sie schließlich Alba erreichen, eine Stadt, die für ihre im Herbst stattfindende Trüffelmesse berühmt ist.
Historisch interessant ist auch das nahegelegene Bene Vagienna mit seinen Ausgrabungsstätten. Sehenswert sind auch Cherasco, das für seinen Antiquitätenmark berühmt ist, sowie Mondovì mit der nahegelegenen Wallfahrtskirche "Santuario di Vicoforte".
Im Winter sind die Skiorte Prato Nevoso und Frabosa leicht zu erreichen.